Tantra

Tantra-Yoga (oder Guru-Yoga) ist eine zentrale Meditationspraxis des Buddhismus. Diese Techniken helfen dem Übenden auch schwierigste Hindernisse zu überwinden und die verborgensten inneren Kräfte zu aktivieren. Tantrische Meditation verleiht die Kraft bis hin zu der Fähigkeit, das Nirvana oder die Erleuchtung zu erlangen.

Tantra (Sanskrit, n., "Gewebe, Kontinuum, Zusammenhang", "Lehre") oder Tantrismus steht für:
Hinduistisches Tantra, indische esoterische Form des Hinduismus
Buddhistisches Tantra, ind. esoterische Form des Mahayana-Buddhismus
Neotantra, seit Ende der 1970er Jahre in Europa und den USA
Quelle: Wikipedia

 

Bücher-, Audio-CD- und/oder DVD-Tipps

Tantra: The Secret Love (CD)

Sinnliche Musik pur! Nhanda Devi singt Jasmuheens Mantra "One Heart, One Mind", zu dem tantrischen Vajra Sattva und Jasmuheen leitet zu Tao-Yoga-Übungen an. Dann wird die Musik zunehmend tragend und weiträumig und lässt den Hörer weich floaten.

 

Tantra-Yoga. Der Königsweg der buddhistischen Meditation

Tantra-Yoga (oder Guru-Yoga) ist eine zentrale Meditationspraxis des Buddhismus, dessen komplexe, tiefgründige Techniken auch noch die verborgensten inneren Kräfte aktiviert. Tantrische Meditation verleiht dem Übenden ganz besondere Vitalität, die Kraft, auch schwierigste Hindernisse zu überwinden, bis hin zu der Fähigkeit, das Nirvana oder die Erleuchtung zu erlangen.

 

Weitere Werke:
ISBN Autor | Titel Verlag