Magie

Dieser Artikel behandelt Magie im Sinne des Okkultismus und nicht der Zauberkunst. Magie (von griechisch mageía für Zauberei, Gaukelei, Blendwerk - aus dem altpersischen Magusch, der Bezeichnung der medischen Priester) ist der Versuch, Ereignisse, Menschen und Gegenstände auf übernatürliche Weise zu beeinflussen. Der Magier versucht, diese Beeinflussung der von ihm angenommenen übernatürlichen Kräfte, Geister oder Dämonen mit Hilfe von Ritualen, Beschwörungsformeln oder ähnlichen, in ihrer Wirkung unbelegten Praktiken vorzunehmen. Magier setzen auch traditionelle Meditationstechniken wie z.B. Visualisierung oder die bewusste Herbeiführung von Trancezuständen ein. Quelle: Wikipedia

 

Bücher-, Audio-CD- und/oder DVD-Tipps

Magische Welt der Kelten.
Die Weisheit der Druiden und Barden (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung - keine Angaben

 

Das geheime Buch der Magie. Die Zauberkunst Merlins

Es sei nur so viel verraten wie Merlin es in seiner Einleitung an die "modernen Zauberlehrlinge" tut:

"Geister der Erde und der Lüfte: mein Zauberwerk ist beinah getan. Doch helft denen, die dieses hier lesen, denn ihr Zauberwerk fängt gerade erst an! Am liebsten würde ich dir raten, die Finger von der Zauberkunst zu lassen, weil sie eine schwierige und gefährliche Kunst ist. Doch weiß ich, dass sich moderne Zauberlehrlinge nicht leicht entmutigen lassen und deshalb will ich dafür sorgen, dass du die Zauberkunst gründlich erlernst. Da dir kein Meister aus Fleisch und Blut zur Seite stehen kann, soll dieses Buch dich unterstützen, ermutigen und auch ermahnen, so wie ich es tun würde, könnte ich als Lehrer bei dir sein." Merlin 1577

 

Weitere Werke:
ISBN Autor | Titel Verlag