Geistheilen

Geistiges Heilen (Synonyme: Geistige Heilung, Geistheilung, paranormale Heilung) bezeichnet verschiedene religiöse, magische, spirituelle oder esoterische Verfahren zur Behandlung von Krankheiten oder Körperschäden. Beispiele für solche Verfahren sind Therapeutic Touch, Handauflegen, Besprechen, Gesundbeten, Exorzismus, Magnetopathie, Fernheilung, Krankenwallfahrten, Heilenergetik, Schamanismus, Sat Nam Rasayan, Reiki, Qi Gong, Prana-Heilung.
 
Religiös-magische Vorstellungen über die heilende Wirkung von göttlichen oder anderen übernatürlichen Kräften lassen sich bis in die Frühzeit der Medizingeschichte zurückverfolgen. Klassische Beispiele aus dem westlichen Kulturkreis sind der Asklepios-Kult bei den Griechen sowie der Heiligenkult und der Exorzismus im Christentum. In jüngster Zeit findet sich vermehrt spirituelles und esoterisches Gedankengut.
 
Verbreitet und begriffsprägend ist die Vorstellung, dass der "Geist" eines menschlichen Heilers oder einer nichtirdischen Persönlichkeit beziehungsweise eines Gottes aktiv in Tätigkeit tritt, meist verbunden mit dem innigen Wunsch des Kranken um Heilung und seinem Glauben an die Wirkung dieses "Geistes".
 
Andere beschreiben das (geistige)

“Heilen mit den Händen durch die Fähigkeit, das 'Qi' (Chi), die universelle Lebens- oder Bioenergie zu aktivieren, zu lenken und den jeweiligen Erfordernissen entsprechend anzuwenden, um Ausgewogenheit der körperlichen Energien wieder herzustellen und Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern.”

Daneben gibt es die Vorstellung, dass sich "der Geist des Heilers mit dem Geist des Leidenden und gleichzeitig mit einem oder mehreren heilgebenden Geistern der jenseitigen Welt verbindet und durch gezielte Fürbitte Heilung des Leidenden erfolgen kann." Quelle: Wikipedia

 

Bücher-, Audio-CD- und/oder DVD-Tipps

Dieses Buch ist das dritte Werk unserer Reihe "Die Kunst zu heilen", bei dessen erstem Buch Harald Knauss bereits als Autor mitwirkte. Das vorliegende Buch ermöglicht dem Leser nicht nur einen Zugang zum "Geistheilen" an sich, sondern ein erweitertes Verständnis ganzheitlicher Heilkunde. Der Autor vermittelt überzeugend, dass Geistiges Heilen nicht primär eine spezielle Heilmethode ist, sondern eine vertiefte und umfassende Sichtweise der Natur und Ursachen von Erkrankungen und des Wesens des Menschen. Es geht daher nicht um Technik, sondern um eine geistige Bewusstwerdung, die jedem offen steht.

Geistiges Heilen umfasst alle spirituellen Aspekte der Heilkunde Hh und findet bei jedem echten Heilvorgang statt. Der Autor erklärt zunächst die komplexe spirituelle Natur des Menschseins auf sehr einfache Weise und macht die unterschiedlichen Seinsebenen des Menschen (physischer Körper, Ätherkörper, Astralkörper usw.) ganz ohne esoterisches Brimborium verständlich. Ausgehend von diesen Ebenen veranschaulicht er die Bedeutung und Wesenhaftigkeit von Krankheit neu.

 

Dem Himmel ein Stück näher
Entdecke und entwickle die heilende Kraft in Deinen Händen

Kurzbeschreibung - keine Angaben

 

Weitere Werke:
ISBN Autor | Titel Verlag