Geheimlehren

Geheimlehren beschreiben Weltanschauungen oder Lehren von Geheimbünden mit verschiedensten Inhalten, die nicht öffentlich gemacht werden dürfen. Meist handelt es sich dabei um Inhalte, die außerhalb der alltäglichen sinnlichen Erfahrung des Menschen stehen und auch außerhalb des Bereichs der modernen Wissenschaften - jedoch nicht notwendigerweise im Gegensatz zu diesen.
 
Zum Teil werden auch in religiösen Gruppierungen, z. B. bei der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ("Mormonen"), der Theosophie und Anthroposophie Geheimlehren, die nur Eingeweihten zugänglich sind oder sein sollen, weitergegeben. Auch das frühe Christentum hielt die Eucharistie zunächst geheim und erlaubte keinen Ungetauften den Zutritt zu dieser Feier, auch nicht als Zuschauer. Quelle: Wikipedia / Esopedia

 

Bücher-, Audio-CD- und/oder DVD-Tipps

Die Geheimlehre

Die Synthese von Wissenschaft, Religion und Philosophie.

 

Geheimlehren

Alles was auf der materiellen Ebene erscheint, ist im Geistigen vorweggenommen, und so sind die mystischen Zusammenhänge jedes individuellen Seins erklärbar. Katastrophen, Krankheit, Gesundheit, Partnerschaft, das Glück der Liebe - tauchen nach den Gesetzen der Metaphysik und Alchemie in jeden Lebensstrom ein, um uns zu prüfen und nach den Prinzipien der Mystischen Elemente zu entwickeln. In der heutigen Welt findet sich die Überbetonung des niedrig Materiellen und der globalen uferlosen zwieträchtigen Ausbeutung-Zerstörung unseres Planeten. Die Menschheit sollte in der Religion der wahren Werte innehalten und sich ihrer höheren Bestimmung nach neu besinnen. Nichts, was der Mensch im Materiellen erhält ist von dauerhaftem Bestand. Welchen Sinn hat das Leben, wie kann ich meine Ziele verwirklichen, was sind die Aussagen der mystischen Orden und Weisheitslehren dazu? Wirkliches Wissen wird nur im Geheimen wenigen Eingeweihten weitergegeben.

 

Weitere Werke:
ISBN Autor | Titel Verlag